Maschinendiagnose im Zeitalter von Smartphone und IoT

Themengebiet

Die prädiktive Diagnose von Produktionsmaschinen ist eines der interessantesten und wichtigsten Themen im Bereich Sensorik und angewandte Methoden der künstlichen Intelligenz.

In der hier ausgeschriebenen Arbeit soll eine generische App entwickelt werden, die mit einfacher, akustischer Sensorik spezifische „Fingerabdrücke“ von Produktionsmaschinen aufzeichnet und diese an eine Analyse- und Monitoringplattform weiterleitet. Ein einfacher Analysealgorithmus soll eine Anreicherung und Vorverarbeitung der Daten ermöglichen und in der Lage sein einen aktuellen Maschinenzustand in die App zurück zu übermitteln.

Ziel ist es, aus der Langzeitaufnahme von derartigen Daten Trends und potentielle Fehlerszenarien abzuleiten und im Sinne eines einfachen Ampelsystems einem Anwender eine Warnung für einen untypischen Betriebszustand auszugeben. Die Idee einer generischen App ermöglicht einem Anwender hierbei einen sehr einfachen und kostengünstigen Einstieg in die Welt von IoT und KI für die Überwachung und Wartung von Maschinenparks.

Die Arbeit wird als Abschlussarbeit ausgeschrieben und soll recht eigenständig im Rahmen des ISAT vom Bewerber durchgeführt und bearbeitet werden, da das Themengebiet zum Teil auch neu für das ISAT selbst ist. Bei Fragen zum Thema vorab wenden Sie sich bitte an: thorsten.uphues@hs-coburg.de.

Ihre Bewerbung richten Sie direkt an:

Institut für Sensor- und Aktortechnik
Hochschule Coburg
Am Hofbräuhaus 1b
96450 Coburg

Isat-personal@hs-coburg.de

www.isat-coburg.de