Geräuschunterdrückende Metamaterialien

In der hier ausgeschriebenen Arbeit soll untersucht werden, wie mit neuen Strukturansätzen (3D Druck) akustische Ereignisse im hörbaren Schallbereich effizient abgeschirmt werden können. Das dabei aktuell favorisierte Anwendungsbeispiel wären z.B. schalldämmende Lüftungsgitter, die eine Gaskonvektion in beide Richtungen erlauben aber Schallereignisse zwischen zwei Räumen möglichst komplett voneinander abschirmen. Ziel ist es, geeignete Metamaterialien mittels Simulation und Experiment zu identifizieren und zu validieren. Die Arbeit wird als Abschlussarbeit ausgeschrieben und soll recht eigenständig im Rahmen des ISAT vom Bewerber durchgeführt und bearbeitet werden, da das Themengebiet zum Teil auch neu für das ISAT selbst ist. Bestimmte Erfahrungen im Bereich Simulation und 3D Druck werden vorausgesetzt. Bei Fragen zum Thema vorab wenden Sie sich bitte an Herrn Sandro Krempel (sandro.krempel@hs-coburg.de).

Gerne auch schon für das WS 2021/22 bewerben!

Bewirb dich ab sofort:

Institut für Sensor- und Aktortechnik
Hochschule Coburg
Am Hofbräuhaus 1b
96450 Coburg

Isat-personal@hs-coburg.de

www.isat-coburg.de