Wann fahren Autos wirklich von alleine? Wie wird das autonome Fahren unser Leben verändern? Welche neuen Formen der Mobilität werden sich entwickeln? Und: Ist unsere Infrastruktur überhaupt auf autonomes Fahren und vernetzte Mobilität ausgerichtet?

Der ERSTE COBURGER MOBILITÄTSKONGRESS am 10. & 11.Oktober 2019 an der Hochschule Coburg beleuchtet die vielfältigen Aspekte der Mobilität von morgen und will Ingenieure, Juristen, Versicherer, Stadtplaner, Unternehmer, Wirtschaftsförderer, Politiker, Kommunen und Wissenschaftler aus verschiedensten Bereichen der Mobilität zusammenbringen.

Aus dem ISAT wird Prof. Dr. Klaus Drese im Panel 3: Elektromobilität über “Verbesserung elektrischer Speicher mit Schall” referieren.

Des Weiteren werden Themen wie Autonomes Fahren, Elektromobilität, Mobilitätskonzepte sowie Recht und Versicherung werden in den Panels
Autonomes Fahren, Mobilitätskonzepte, Elektromobilität undDienstleistung & Recht thematisiert.

Weitere Informationen, die Agenda und die Anmeldung zum Kongresses finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!